Sheltie Logo

Eines der Dinge, die nicht für Geld zu haben sind, ist das Schwanzwedeln eines Hundes.

Pflege & Gesundheit - Shelties pflegen


How to Groom a Shetland Sheepdog ieser Artikel beschäftigt sich mit der täglichen Pflege von Shelties. (Um Ihren Sheltie für Hundeshows vorzubereiten, ist natürlich noch einiges mehr zu tun) Es wird erläutert,...

  • ...welche Bürsten und Utensilien Sie benötigen
  • ...wie man das Sheltie Unterfell pflegt
  • ...wie man Krallen sicher schneidet
  • ...wie oft man den Sheltie baden muss
  • ...wie Sie mit Flöhen und Zecken umgehen

Das Sheltie Unterfell

er Sheltie hat ein üppiges Fell, das ihm bei den unwirschen Wetterbedingungen in seiner ursprünglichen Heimat, den Shetland Inseln, gute Dienste leistet. Das Fell besteht aus einem weichen, kurzen, wolligen Unterfell, das ihn wärmt, und einem langen, glatten, seidigen Oberfell, das ihn vor der Sonne und den rauen Elementen schützt.

Verlieren Shelties viel Fell?

a Shelties eine langhaarige Hunderasse sind, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Sheltie eine ganze Menge Fell verlieren wird. Regelmäßiges Bürsten wird es aber im Rahmen halten und nicht alle Hundehaare werden auf Ihrer wunderschönen Wohnzimmercouch landen. Sobald das Fell komplett gewachsen ist, haben Rüden einmal im Jahr einen Fellwechsel, Hündinnen verlieren im Sommer und nach der Hitze (ungefähr alle 6-8 Monate) viel Fell.

Wie oft sollten Shelties gepflegt werden?

xperten empfehlen, Shelties einmal in der Woche zu pflegen, tägliche sollten Sie einmal übergebürstet werden, um die lästigen Verfilzungen und Verknotungen an den Problemstellen zu beseitigen. Aber keine Sorge, das ist eigentlich kein großer Akt, es kann sogar etwas richtig Schönes für Sie beide werden. Abends vor dem Fernseher, mit einem Sheltie auf dem Schoss, der das Bürsten wie eine Wellnessmassage genießt - das ist keine Last, sondern verstärkt die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund.

Sheltie Pflege - Bürsten & Co.

ie können Ihren Sheltie zwar auch vom Profi baden und pflegen lassen, aber ich empfehle Ihnen, zu lernen, wie man es selber machen kann. Das schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern ist auch sinnvoll verbrachte Zeit, die Ihre gegenseitige Bindung vertieft. Und Sie müssen kein Vermögen für gute Hundebürsten investieren.

  • Unterwolle Kamm Trixie Carding Striegel - Dieser „Carding“-Striegel entfernt einfach und effektiv abgestorbenes Haar und überflüssige Unterwolle, ohne dabei das Deckhaar zu beschädigen. Er eignet sich speziell zum einfachen Entfilzen und Ausdünnen und dient der besonderen Pflege der Unterwolle. Die Klinge ist mit einfachem Schnappmechanismus am Griff befestigt, die Striegelköpfe können leicht ausgetauscht werden.

  • Bürste Eine Hundebürste - gewöhnlich verwendet für mittel- und langhaarige Hunderassen und ideal für Hunde mit sensibler Haut. Diese Hundebürste entfernt totes Haar, das Ihr Sheltie ansonsten auf Ihren Möbeln verteilt. Auch bei nassem Fell sind sie hervorragend, viele andere Bürsten können zu Haarbruch führen, wenn das Fell nass ist.

  • Effilierschere Eine Effilierschere - damit entfernt man extreme Verfilzungen, ohne zu große Haarbüschel herauszuschneiden. Sie benötigen auch eine normale Schere, um das Fell zu schneiden, dass unerwünschter Weise zwischen den Pfoten wächst und ihnen das Laufen schwerer fällt.

  • Krallenschneider Ein Krallenschneider - um die Krallen zu schneiden, die anderen Falls zu lang wachsen und ernsthafte Probleme beim Laufen verursachen, die bis zur Arthritis führen können. Bei Shelties, die die meiste Zeit auf hartem Untergrund (Asphalt, etc.) laufen, wetzen sich meist die Krallen von selbst ab. Wenn Sie unsicher sind, ob und wie die Krallen Ihres Shelties geschnitten werden müssen, fragen Sie doch den Tierarzt Ihre Vertrauens - er wird es Ihnen zeigen, oder gegen Gebühr selbst vornehmen.

Wie man einen Shetland Sheepdog pflegt

ie Pflege Ihres Sheltie-Welpe wird noch nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen; sein Fell ist noch kurz und sein Unterwolle ist noch "im Aufbau". Wenn Ihr Welpen das klassische dicke Sheltiefell entwickelt hat - das wird ca. im fünften oder sechsten Monat sein -, dann müssen Sie mit der regelmäßigen Pflege beginnen.

Die Sheltie Unterwolle height=
Howard und seine Unterwolle nach ausgiebiger Pflege!

Schritt 1 - Die Sheltie Unterwolle

eginnen Sie mit der Unterwolle: teilen Sie das Fell, bis sie die Haut sehen können und arbeiten Sie sich langsam mit Ihrerm Unterwollekamm durch das wollige Fell. Sie können das Fell mit Wasser oder Anti-Knoten-Spray einsprühen, um Verfilzungen leichter entfernen zu können. Wenn es Zeit des Fellwechsels ist, wird sich Ihr Kamm sehr schnell mit der weichen Unterwolle füllen, wie Sie auf dem Bild gut am Beispiel von Howard erkennen können.

Schritt 2 - Die Problemzonen

ls nächstes legen Sie Ihren Liebling am Besten auf den Rücken, damit Sie den weichen Bauch bürsten können, wo die Unterwolle kaum der Rede wert sein wird. Entfernen Sie alle Verfilzungen und Verknotungen in den Achselhöhlen und in der Leiste, weil diese sehr leicht schmerzhafte Verfilzungen für Ihren Sheltie werden können. Die andere Problemzone ist die hinter den Ohren, wo sie beides vorfinden: die dicke Unterwolle und langes Deckhaar, durch das Sie sich kämpfen müssen. Es ist besser, diese Stellen täglich kurz über zu bürsten, denn nach einer Woche kann es schon sehr verknotet haben und zum Alptraum werden, wenn man es dann entknoten will, sodass Sie es vielleicht herausschneiden müssen.

Schritt 3 - Die Hinterbeine und der Schwanz

ehmen Sie Ihre Bürste und teilen sie das raue, wellige Fell an den Hinterbeinen, um die Verknotungen dort herauszubekommen. Und nun kommt es darauf an, wie Ihr Hund haarmäßig ausgestattet ist: ist das Fell um und am Schwanz nicht so dick, ist es kein Problem, mit der Bürste hindurch zu kommen. Manche Hunde haben allerdings extrem dickes Fell - und dann auch noch viel davon! -, so kann es sein, dass es nötig wird, es mit der Effilierschere etwas auszudünnen, um es Ihnen und Ihrem Sheltie etwas einfacher zu machen. Sie sollten bequem mit der Bürste durch das Fell an den Hinterläufen und Schwanz hindurchkommen, ohne auf Knoten zu stoßen. Andernfalls machen Sie sich selbst viel mehr Arbeit./p>

Zum Schluss, um Ihren Sheltie einfach richtig gut aussehen zu lassen, gehen Sie ein paar mal mit der Rupfbürste durchs Deckhaar. Das fördert die Durchblutung und regt die Produktion der natürlichen Öle im Hundehaar an. Das lässt das Fell schön glänzen und betont die Brillianz des oppulenten Sheltiefells. Die gesamte Prozedur dauert zwischen 10 und 30 Minuten, abhängig von der Jahreszeit und wieviel Unterwolle Ihr Sheltie hat.

Sheltie Pfoten pflegen

ieser Aspekt der Sheltie Pflege wird oft übersehen, er ist aber sehr wichtig für ihre Gesundheit. Alle paar Wochen müssen Sie sich um die hübschen kleinen Pfoten Ihres Shelties kümmern. Wenn Ihr Sheltie sich die Krallen nicht von selbst abwetzt, schnappen Sie sich Ihre Krallenschere und Ihre Pfoten-Fell-Schere.

Schritt 1 - Trimmen Sie die Krallen

Sheltie Claw - Before
Zu viel Fell - zu lange Krallen!

ie müssen die Krallen Ihres Shelties regelmäßig schneiden oder Sie werden die Zehen vom Boden wegdrücken, was ihn dazu zwingen würde, weiter hinten auf seinen Pfoten zu laufen. Das ist nicht nur unbequem für ihn, sondern überanstrengt auch noch seine Sehnen, verursacht Humpeln und führt eventuell zu Arthtitis.

Halten Sie Ihren Sheltie sanft fest, schneiden Sie den überstehenden Teil der Kralle ca. 2mm vor dem rosafarbenen Nagelbett (bei hellen Krallen kann man es einfach sehen.) Wenn Sie die Ader anschneiden, verursachen Sie eine Blutung, die mehrere Minuten anhält und extrem schmerzhaft für Ihren Sheltie. Halten Sie die Nagelschere senkrecht damit die Kralle gerade abgeschnitten wird. Wenn Sie sie seitlich halten, kann es sein, dass die Kralle bricht und splittert.

Sheltie Claw - After Grooming
Getrimmt und geschnitten.

Bei schwarzen Krallen können Sie die Ader nicht sehen, also schneiden Sie einigen kürzere Stücke ab, während Sie näher an die Ader herankommen. Wenn Sie einen rosa-grauen Kreis in der Kralle sehen können, können Sie aufhören zu schneiden, denn dieser Kreis geht der Ader voraus. Alternativ können Sie auch eine Nagelfeile benutzen, um jede schmerzhafte Erfahrung für Ihren Sheltie zu vermeiden.

Vergessen Sie nicht die Wolfskralle, die eine feinere, Daumen ähnliche Kralle an der Innenseite der Pfote ist, weiter hinten als die anderen. Normalerweise sind die Krallen an der hinteren Pfoten kürzer und müssen weniger geschnitten werden als die der Vorderpfoten.

Schritt 2 - Trimmen Sie das Fell

berlanges Haar rund um die Pfoten erschwert Ihrem Sheltie, richtig zu laufen. Er rutscht auf glatten Böden aus und Dreck aller Art könnte sich im Fell sammeln.

Mit einer Pfotenschere schneiden Sie das Fell zwischen den Pfoten bis es in gleicher Höhe wie die Ballen sind. Schneiden Sie auch das Fell um die Pfoten herum ordentlich. Zum Schluss bürsten Sie (nur an den hinteren Beinen) das Fell vom Ende der Pfote bis rauf zum ersten Gelenk. Schneiden Sie das Fell, das übersteht, damit es einfach schicker aussieht und sich dort kein Schmutz sammeln kann.

 

Shelties Baden

aden Sie Ihren Sheltie nur, wenn er es wirklich nötig hat - 1 bis 2 mal im Monat ist völlig ausreichend. Das hört sich vielleicht nach einer schmutzigen Angelegenheit an, aber Shetland Sheepdogs halten sich selbst sauber. Wenn Sie Ihren Sheltie zu oft waschen, zerstören Sie das natürliche Schutzschild der Haut und des Fells; das kann Hauttrockenheit verursachen und Schuppenbildung begünstigen.

Benutzen Sie warmes Wasser, um Ihren Sheltie in der Wanne zu waschen. Das Wasser sollte bis zur Haut vordringen - andernfalls würde das wasserdichte Fell jegliches Wasser einfach nur abperlen lassen. Sein Sie besonders vorsichtig, damit kein Wasser in seine Ohren kommt - am besten nutzen Sie Wattebällchen, um sicher zu gehen. Benutzen Sie nur Shampoo, das explizit als für Hunde ausgewiesen ist, Produkte, die für uns Menschen gut sind, haben einen anderen pH-Wert, die die Haut und das Fell Ihres Hundes zerstört. Waschen Sie das Shampoo sehr gut aus.

Anschließend trocknen Sie ihn sanft mit einem Handtuch am, aber rubbeln Sie Ihn nicht ab, sonst lösen Sie das weiche Unterfell. Wenn Ihr Sheltie keine Angst davor hat, geföhnt zu werden, (unsere Chipsie besteht regelrecht darauf, einmal kurz mitgefönt zu werden, wenn ich meine Haar föne!) können Sie Ihren Sheltie auf niedriger Stufe mit Ihrem Föhn trocknen. Wenn Ihr Sheltie kein Fan des Föhnens ist, lassen Sie ihn drinnen trocknen - lassen Sie ihn nicht nach draussen, wenn es auch nur ein bisschen kalt ist.

Wie man mit Flöhen und Zecken umgeht

zecke
Copyright:
Sassi / pixelio.de

s ist die traurige Wahrheit: wenn Sie einen Hund haben, laden Sie auch Flöhe und Zecken in Ihr Haus ein. Flöhe könne sehr glücklich im Unterfell des Shelties leben, blutsaugend versteht sich, was schreckliches Jucken verursacht. Sie legen bis zu 4.000 Eier, was das Flohchaos unendlich fortsetzt. Neben den Unanehmlichkeiten für den Hund, können Flohbisse Hautprobleme, Infektionen, Anämie verursachen und können in extremen Fällen auch Bandwürmer übertragen.

Alternativen gibt es viele. Wir persönlich haben bisher Advantage genutzt - das wirkt sowohl vorbeugend als auch larvenabtötend. Wer sich ausgiebig darüber informieren möchte, sollte 2,-€ investieren und sich den aktuellen Test der Stiftung Ökotest herunterladen. Wichtig ist auch, dass Sie die die Wohnung oder zumindest die Plätze, auf denen sich Ihr Hund aufhält "ent-flohen" - Teppiche nicht vergessen -, man weiß ja nie, wo die Flöhe ihre Eier ablegen. Schließlich möchte man ja auch einem erneuten Flohbefall des Hundes vorbeugen.

Vorbeugung ist in Sachen Zecken sicherlich die beste Lösung. Trotzdem kann es immer mal passieren dass Ihr Sheltie mal eine Zecke nach Hause bringt. Eine festgesaugte Zecke entfernt man am besten mit einer Zuhilfenahme einer Zeckenzange oder eines Zeckenhakens oder einer Zeckenkarte. Der Zeckenkörper darf auf keinen Fall zerquetscht werden. Dadurch würde der Inhalt der Zecke in den Körper des Hundes gedrückt werden. Man fasst unterhalb der Zecke an und drückt leicht von der Haut weg, bis die Zecke von alleine loslässt. Dabei nicht drehen und auch nicht ruckartig ziehen. Auf keinen Fall darf man versuchen, die Zecke zu ersticken oder sonstwie zu töten, bevor sie von der Haut entfernt ist. Hausmittel wie Margarine, Klebstoff oder Creme haben auf der Zecke nichts zu suchen. Die sterbende Zecke würde ihren Mageninhalt in die Bisswunde erbrechen, und damit auch eventuell vorhandene Krankheitserreger. (Quelle: http://www.hunde-stories.de/krankheiten-parasiten/zecken)

Damit schließt der Artikel über Sheltie Pflege! Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, ihn auf Facebook zu teilen, uns zu bookmarken und teilen Sie uns mit Ihren Hundeliebhaberfreunden.

Nächste Seite: Hundeversicherungen

Vorherige Seite: Gesundheitsprobleme

Eure Kommentare zum Artikel:

Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Sheltie Planet