Spiiiiiieeeeeleeeeennnn!

Chipsie liebt dieses Spiel - manche würden es "die 5-Minuten" nennen. Wir spielen das jeden Tag, wobei wir bei unserer Kleinen noch ein bisschen aufpassen müssen, dass sie sich dabei nicht verletzt. Sie hat schon eine ziemlich gute Koordination, aber manchmal übertreibt sie es ein bisschen für ihr zartes Alter. Das Spiel nennt sich "Ich jag dich, dann jagst du mich".

Shetland Sheepdog Spiele
Copyright: chaosbande.ch

Ballspiele können oft ein wenig frustierend sein - zumindest wenn man feststellt, dass man den Ball immer wieder selber holen muss, weil der Hund einfach (noch) nicht versteht, dass das eigentlich sein Job ist.

Manchmal sollte man einfach die typischen Hundespiele (fangen und zerren) beiseite schieben und etwas Neuem ausprobieren. Man kann sich dabei ruhig am Hund orientieren.

Also stellen wir hier nun ein paar coole Hundespiele vor, die wir (und andere Hundebesitzer) von den Hunden selbst gelernt haben - und zeigen Ihnen, wie Sie sie übernehmen können, um das Band zwischen sich und Ihrem Sheltie zu stärken, einfach nur um Spaß zu haben, oder auch, um die scheinbar endlose Energie Ihres Vierbeiners etwas zu "verbrennen".

Die Psychologie von Hundespielen

In den Augen Ihres Hundes, sind Sie der Rudelführer, der Alpha-Hund, also ist es nur normal, dass Sie nicht so viel Zeit damit verbringen, Hundespiele zu spielen, wie er. Aber es ist herrlich zu sehen, wenn Ihr Hund realisiert, dass Sie sich trotz Ihres ausgefüllten Zeitplans etwas Zeit nehmen um mit ihm zu spielen.

Wie auch immer, aufgrund der Tatsache, dass wir nun mal keine Hunde sind, könnte es sich etwas schwierig gestalten, das richtige Spiel zu finden, dass den Hund herausfordert und sein Interesse weckt. Das erste was man verstehen muss, ist, wenn man mit seinem Sheltie spielt und er nimmt sein Spielzeug auf und trägt es weg, dann nicht weil er nicht spielen will, sondern einfach, weil er noch nicht erkannt hat, dass Sie spielen wollen.

Wenn ein Hund ein Spiel spielt, weiß er, dass er ein Spiel spielt. Selbst wenn es nur "Sich-hinsetzen-und-einen-Kauknochen-kauen" oder "eine-sündhaftteure-Decke- zerstören" ist, weiß er, dass es nichts Ernsthaftes ist, sondern einfach ein bisschen Spaß! Also, wenn Sie ein Spiel mit ihm spielen wollen, beobachten Sie, was er tut, und starten Sie etwas Ähnliches.

Die Spielverbeugung

Um die "Spielstunde" mit Ihrem Sheltie zu starten, versuchen Sie folgendes: Gehen Sie runter auf alle viere, so dass Sie mehr oder weniger wie ein Hund stehen. Wenn Sie den Effekt noch verstärken wollen, wackeln Sie mit dem Hintern - keine Angst, Ihrem Hund wird das gefallen ;) -, ganz so als hätten Sie ein Schwänzchen. Ihre Hände sollten mehr oder weniger auf Höhe Ihrer Schultern sein. Dann lassen Sie schnell Ihre Hände nach vorne und nach aussen schnellen, und senken Sie Ihre Brust Richtung Boden. Für einen erweiterten Effekt spreizen Sie noch Ihre Finger und neigen Sie Ihren Kopf. Tun Sie so als wäre der Boden unter Ihren Füßen ein sehr wackeliger Tisch, den Sie durch Ihre Hände und Ihre Brust stabilisieren müssten.

Coole Hundespiele
Begeben Sie sich auf den Level Ihres Shelties und starten Sie ein Spiel!

Spielen Sie Hundespiele mit Ihrem Sheltie
Die Spielverbeugung zeigt Ihrem Sheltie, dass Sie "Spaß" meinen!

Diese Bewegung, genannt "Spielverbeugung", ist ein universelles Signal für einen Hund, dass Sie spielen wollen. Wenn Sie diese Geste machen, wird Ihr Hund wahrscheinlich ganz aufgeregt und fängt von selbst ein Spiel mit Ihnen an.

Becky erzählt über Howard's Lieblingsspiel "Wer hat das Stöckchen?" Wenn sie die Spielverbeugung machen, wird Howard ganz aufgeregt und holt sofort sein Lieblingsspielzeug, legt es aber ausserhalb ihrer Reichweite ab. Wenn sie das selbe mit Piper machen, will der das Spiel "Puppy Boxen" spielen - was nicht so grausam ist, wie es sich anhört. Diese Spiele werden nun beschrieben.

Spiel #1: "Wer hat das Stöckchen?"

Das Spiel schließt ein, dass Sie versuchen, ein Spielzeug oder ein Stöckchen solange wie möglich in Ihrem Besitz zu halten, ohne dabei die Hände zu benutzen, um es festzuhalten. Die Finger müssen Sie zu einer Faust machen, um sie einer Pfote ähnlich zu machen. Das ist wichtig, weil wir mit unseren beweglichen Fingern einfach zu schnell zupacken können, und das könnte Ihren Hund frustrieren und er verliert die Lust am Spiel.

Beginnen Sie mit dem Spielzeug in Ihrem Besitz, und versuchen Sie, es über den Boden zu schleudern - behalten Sie es aber unter Ihrem Körper. Wenn möglich, versuchen Sie es in Bewegung zu halten. Ihr Hund wird versuchen, seinen Mund und seine Pfoten zu benutzen, um es von ihnen zu mopsen und es wegzutragen. An diesem Punkt ist es Ihre Aufgabe, es sich wieder zurückzuholen.

Dieses Spiel ist für Ihren Sheltie - und wahrscheinlich auch für Sie - sowohl eine mentale als auch eine körperliche Herausforderung.

Spiel #2: "Puppy Boxen!"

Dieses Spiel beginnt, indem Sie Ihre Hand ganz sanft oben auf den Kopf Ihres Hundes legen und ihn sanft herunterdrücken; wenn Sie das zu schnell machen, bedeutet es eine Dominanzgeste, die Hunde im Spiel anwenden. Sie müssen Ihren Kopf in Reichweite halten, damit ihr Hund das selbe bei Ihnen versuchen kann. Scheune Sie sich nicht, sich zu rollen, hinzuhocken und sich mit schnellem - aber sanftem - Pitsch-Patsch auf dem Kopf und den Schultern Ihres Hundes zu rächen. Menschen würden das als albern ansehen, aber für einen Hund ist das eine Art Ringen, was aber eher aussieht wie Boxen.

Dieses Spiel sollte damit enden, dass Sie auf dem Rücken liegen und versuchen Ihr Gesicht vor Ihrem Hund zu schützen. Halten Sie Ihre Augen während des Spiels geschlossen - eine unberechenbare Klaue kann echt wehtun. Wenn Ihr Hund sie aus Versehen kratzt, jaulen Sie auf und hören Sie auf zu spielen. Das ist das klare Signal für Ihren Hund, dass er Sie verletzt hat, und das wird er nicht wieder tun. Das ist das letzte was Ihr Hund will - Sie zu verletzen!

Spiel #3: "Ich jag dich - du jagst mich"

Das ist DAS Spiel, das zwei Hund spielen, wenn sie Platz zum Rennen haben. Wissenschaftler konnten auch nach langen Studien nicht herausfinden, wie die Regeln bei diesem Spiel sind. Die Regeln scheinen einfach zu sein, dass der eine den anderen für eine Weile jagt und dann umgekehrt. Andere Regeln scheint es nicht zu geben.

Um dieses Spiel zu spielen, senken Sie Ihre Haltung und starren Sie Ihren Hund an. Kriechen Sie langsam in seine Richtung als wären Sie ein Fassadenkletterer. Fixieren Sie Ihre Augen und lecken Sie sich die Lippen. Halten Sie Ihre Hände in einer "bereit zum losstürzen"-Position. Das ist die Beobachtungsphase, die das Spiel startet. Je länger Sie die Beobachtungsphase ausdehnen können, desto effektiver ist es.

Wenn Ihr Hund spielen will, wird er warten bis Sie nahe genug sind, um ihn zu berühren. Dann springt er aufeinmal davon, was Ihr Zeichen dafür ist, dass die Jagd eröffnet ist. Machen Sie ein paar Runden, dann tun Sie so, als hätten Sie etwas interessantes auf den Boden erschnüffelt.(optional) Dann versuchen Sie, ein bisschen von Ihrem Hund wegzulaufen. Es wird nicht lange dauern, bis Ihr Hund sie gefangen hat, aber Sie können diese Phase verlängern, indem Sie sich hinter Bäumen oder Felsen verstecken.


Das sind nur ein paar Beispiele für tolle Hundespiele, die Sie mit Ihrem Hund spielen können. Probieren Sie einfach neue Spiele mit Ihrem Hund aus, jeder Hund wird sein eigenes Lieblingsspiel entwickeln. Bei einigen Spielen wird es Ihnen schwer fallen, den Sinn zu zu verstehen - aber denken Sie daran, es ist für Ihren Hund, nicht für Sie. Der Alpha-Hund erntet so Liebe und Respekt von seinem Rudel , indem er sich auf solche Spiele einlässt. Probieren Sie es sofort aus: schnappen Sie sich Ihren Sheltie, machen Sie die Spielverbeugung und dann - einfach mitmachen!

Vorherige Seite: Aggression